023: Christian von Aster: „apocalypse au chocolat“

  • CHRISTIAN V. ASTER
  • „apocalypse au chocolat –eine gebäckwärtige geschichte vom ende der welt“
  • Die muffinöse Verschwörungstheoriesatire
  • Buch & CD, 54 S./59 min., 13,5×13,5cm
  • ISBN: 978-3-940767-53-0
  • Ed. Drachenfliege, GLP: 13,00 € (D

Die Welt steht am Abgrund. Die Apokalypse naht! Wie es dazu kam und wie schlimm es eigentlich um uns im Speziellen und um die Welt im Allgemeinen steht, hat Christian von Aster bei seinen Forschungen herausgefunden. Jetzt hat er sich mit dieser erschreckenden Wahrheit über Backwerk, Hobbysatanisten, den Teufel und die Schwestern der Begrenzten Barmherzigkeit an die Öffentlichkeit gewagt.
Zögern Sie nicht! Lesen Sie dieses wohl wichtigste okkulte Werk der Gegenwart und erfahren Sie, was es mit dem Gebäck vom Vortag wirklich auf sich hat! Ganz zu schweigen  von der Loge der Jünger Satans zur großen Versuchung und letzten Tage vom dunklen Tempel des Baal zur Mitternacht bei Gewitter!
Diese Version des Werkes enthält die ganze Wahrheit erstmalig auch auf CD. Als Bonus ist zudem ein brisantes Radiointerview mit unglaublichen Hintergrundinformationen zu den Ereignissen zu hören, die der Vatikan und die Bäckerinnung gleichermaßen zu verschleiern versuchten.

Selten hatte die komplette Crew bei einem Projekt so viel Spaß, wie bei diesem! Auch nach dem 666ten Durchauf der Geschichte war sie uns immer noch ein außerordentliches Vergnügen, welches unbestritten auch dem umtriebigen Autor zuteil war, als er diese Geschichte vom Ende der Welt ersann, sich apokalyptische Mitstreiter suchte, welche für endzeitbeständige Fotoobessionen in Rollen schlüpften und sich an einer weltverschwörerischen Erzählung beteiligten, die auch in den Schlünden der Hölle noch Ihresgleichen suchen wird und alle bisher dagewesen Weltverschwörungsbücher gnadenlos auf die Schippe nimmt.

„Christian von Asters neues okkultes Meisterwerk- unzensiert, brisant und jetzt sogar audiophil !!“ (okkult 3000)

„Selten war die Apokalypse so lustig. Christian von Aster könnte der Deutsche Douglas Adams oder Terry Pratchett werden.“ Media-Mania – Magazin, Aug 2010

„Ein herrlich kontroverses Werk“ Bizarre Radio, Mai 2010

„Die Geschichte ist voll herrlicher Absurditäten und besticht durch Intelligenz und Wortwitz. Völlig überzeichnet, aber niemals stumpfsinnig, und somit verdammt lustig“ Sonic Seducer, Mai 2010

„Apocalypse au Chocolat“ ist schwarzer Humor der feinsten Sorte“ Fantasyguide.de, Februar 2011

„Ein ganz besonderer, satanischer Leckerbissen. Lebendiger und witziger wurde der ewige Kampf zwischen Gut und Böse noch nie dargestellt.“ Literra.de, Sep 2010

„Christian von Aster ist inzwischen eine Art Geheimtipp für die Freunde absurden Humors. In seinem „Apocalypse au Chocolat“ nimmt er gekonnt Okkultismus, Verschwörungstheorien und Weltuntergangsstimmung auf den Arm.“ Connection-Spirit Magazin, August  2010


Advertisements

Autor: Silbenstreif

Silbenstreif Label und Studio Berlin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s