011: Frauke Baldrich Brümmer: „Promenadenmischung“

  • FRAUKE BALDRICH-BRÜMMER
  • „Promenadenmischung – Auf den Slam gekommen“
  • Bühnentexte
  • 2CDs, Box, 19×13,5cm
  • ISBN: 978-3-940767-29-5
  • Edition Mundwerk, UVP: 14,50 € (D

Frauke Baldrich-Brümmers Texte sind bissig und bestimmt nicht immer politisch korrekt. Und gerade deshalb schreibt sie auch für den Eulenspiegel, in dem einige der eingesprochenen Episoden auch abgedruckt wurden. Nichts ist vor ihr sicher und kein Thema ist ihr zu heikel.  Ob das nun der allseits um sich greifende  Esoterik-Wahn  sein mag, Tampons, Amokläufer oder die Abgründe menschlicher Selbstdarstellung im Web 2.0. Unsere ach so kuriosen Auswüchse modernen Zeitgeistes werden von ihr genüsslich seziert, drapiert und mit einem rosa Schleifchen dem Hörer unters gepuderte Näschen gehalten. Frauke vereint Weisheit und Erfahrung mit weiblicher Logik und hat „after all these years“ den manchmal auch schwarzen Humor nicht verloren. Sie überspitzt und übertreibt und findet gerade deshalb immer wieder zu des Pudels Kern.

  • AUSVERKAUFT!

009: Constanze S.: „Märchenland im Müll“

  • CONSTANZE S.
  • „Märchenland im Müll – Der Zauber des Elends“
  • Sprecherin: Marion Alexa Müller
  • Musik von: False Friend, The Fine Print, Lefthand Thirdfinger, Punk´d Royal, Rentokill
  • Autobiographie einer erblindenden Frau, zwischen Punk, Drogen & dem Wunsch, die Welt zu retten.
  • 4 CDs, Box 280 min., 19×13,5cm,
  • ISBN: 978-3-940767-03-5
  • Edition Periplaneta, UVP: 19,99 € (D)

Constanze S. schildert ihre Erlebnisse in der Punk- und Drogenszene, versteift sich dabei aber nicht auf die beliebten süffisanten Details hygienisch bedenklicher Exzesse, die man den jungen Wilden so gern andichtet. In den modrigen Winkeln zugeschissener Abrisshäuser versteift sich nämlich gar nichts mehr. Vielmehr geht es dann bereits ums nackte Überleben, sei es in Schlägereien, die sich aus haarsträubenden Missverständ- nissen und Getränkeunfällen gnadenlos emporschaukeln oder beim Kampf um den nächsten Schuss. Constanze S. arbeitet zudem  ihre schleichende Erblindung auf, die sie auf die Straße trieb, die ihr aber auch zu Erkenntnissen verhalf.

Es geht aber nicht nur um Drogen und den Exzess der Verzweifelten. Es geht um ganz reales Elend, denn schon immer ist auch ein Teil der Überflussgesellschaft vor vollen Schüsseln verreckt. Was „Märchenland im Müll“ dabei ausmacht, ist seine klare Sprache, weitestgehend ohne Plattitüden und Kraftausdrücke und  doch ganz nah an der Realität. Die Story bietet viele echte Denkanstöße, vielleicht sogar Lösungen, allerdings nicht durch das Schwingen der Moralkeule. Sie kann aufklären, denn im Verlauf der einzelnen, zum Teil erschütternden Episoden gelingt es Constanze S., den Weg des Heroins zu schildern und zugleich liebenswerte Eigenarten ihrer Gemeinschaft einfließen zu lassen, in der Zusammengehörigkeitsgefühl, blindes Vertrauen und  rohe Gewalt  dicht beieinander liegen.

„Märchenland im Müll“ ist ein vielschichtiges, autobiographisches Werk, eine Warnung,  aber auch eine subtile, sehr wirksame Erklärung des Umstandes, dass neben der beschriebenen Welt der Stoner, Junkies, der Punks und Freaks noch eine ganz andere Hölle existiert, zu der mancher wörtlich genommen, „ums Verrecken nicht“ dazugehören will.

002: Christian von Aster „Die Mitternachtsraben“

  • Die MitternachtsrabenCHRISTIAN VON ASTER
  • „Die Mitternachtsraben – Geschichten zum Absinth“
  • Rabenschwarze Balladen
  • Begleitet am Piano von Georg von Weihersberg.
  • Buch & CD, Englisch Broschur 56 S./60 min.,
  • 13,5×13,5cm, ISBN: 978-3-940767-46-2,
  • Edition Drachenfliege, GLP: 12,50 € (D)
  • 3. Auflage, als Buch mit CD,
  • inkl. aller Balladen in Textform.

Die Hörbuchproduktion setzt zehn mitunter rabenschwarze Gedichte, von Christian von Aster geschrieben und vorgetragen, in Szene und zeigt den Barden und Vielschreiber von einer ganz anderen Seite, als man es von seinen phantastischen Lesungen gewohnt ist. Die Gedichte sind gar meisterlich im Stile der alten Stummfilme von Georg von Weihersberg am Piano untermalt worden. Aufgenommen wurde mit dem Silbenstreif Studio unter der Leitung von Thomas Manegold.

Christian von Aster: „Feenreigen“ (c)periplaneta.com all rights reserved

008: Anthologie. „Vision und Wahn“

Anthologie Vol 1 ( Periplaneta ) (sil 008)

Silbenstreif produzierte die Audio CD, die dem Buch beiliegt. Sie ist separat nicht zu erwerben.
Vision & Wahn Audio CD Vol 1.

1. Sascha Blach „Vision & Wahn“ 04:23
(Text, Sounds und Stimmen: Sascha Blach, unveröffentlicht)
2. Holly Loose „Wie die Sterne an den Himmel kamen“ 07:08
(Text und Stimme: Holly Loose, Sounds: Berjamin Gerlach, unveröffentlicht)
3. André Ziegenmeyer „Katertag“ 03:06
(Text und Stimme: André Ziegenmeyer, Musik: Georg von Weihersberg)
4. Kerstin Schrader „Snowblind“ 04:50
(Text, Musik, Gesang: Kerstin Schrader)
5. Thomas Manegold „Celluloid“ 02:21
(Text und Stimme: Thomas Manegold, Musik: Georg von Weihersberg)
6. Marion Alexa Müller „Business Of Charity“ 12:17
(Text: Marion A. Müller, Sprecher: André Ziegenmeyer, unveröffentlicht)
7. Kristoff Becker „Indie’N’Bass“ 03:04
(Musik und Instrumente: Kristoff Becker, vom Album „Kulturdressur“)
8. Sascha Blach „Lebenslicht“ 02:57
9. Sascha Blach „Traumreise“ 03:05
10. Sascha Blach „Grabgeflüster“ 02:05
(8-10: Text, Sounds und Stimmen: Sascha Blach, unveröffentlicht)
11. My Robotic Sisters „Die kleine Bettwanze“ 02:58
12. Alexander Engel „Blut (live)“ 06:59
13. Christian von Aster
„Wettkampforientierter Betriebsausflug (live)“ 09:08
14. André Ziegenmeyer „Verpasste Zeit“ (live) 02:28
15. Georg von Weihersberg „Weihersbar (live)“ 02:18

Titel 1, 6, 8, 9, 10 aufgenommen und produziert von Sascha Blach im Winter Solitude Studio zwischen 2004 und 2008 Titel 3, 5, 13, 14, 15 aufgenommen von Thomas Manegold mit dem Silbenstreif Studio Berlin zwischen 2006 und 2008, 13, 14, 15 live @ Vision & Wahn Berlin & Bamberg 2007,
All rights reserved (c) silbenstreif 2008 Track 11: cc creative commons; by MRS (Zoe Side und Wolf Gun) CD-Mastering: Sascha Blach Gesamt: 69:13
Vision und Wahn Anthologie Vol. 1- Das Buch und die CD zur Lesung, 146 Seiten und eine Audio CD mit über 69 Minuten Spielzeit, ISBN: 978-3-940767-17-2

  • AUSVERKAUFT!

007: Anthologie: „Terrorchromosom“

Tell Me Y ( Periplaneta )

  • Eine Männer-Anthologie
  • ISBN 978-3-940767-15-8
  • 1 Audio-CD in DVD-Hülle 19 x 13, 5 cm
  • Spieldauer: 66 Minuten

Nach Veröffentlichung der Frauen-Anthologie „Doppelkreuzverhör“ bringt periplaneta nun das männliche Gegenstück dazu heraus. Das Hörbuch „Terrorchromosom – Tell me Y“ vereint Texte und Stimmen von insgesamt 8 Künstlern, die sich thematisch zwar diverser männlicher Klischees angenommen, diese aber bei weitem nicht bedient haben. Mit Beiträgen von Christian von Aster, Thomas Manegold, André Ziegenmeyer, Sascha Blach, Meik Puppe, Robert C. Scheel, Marco S. Reinbold und Roberto Vallilengua Jr.

Ein- und ausgeläutet von einer kritischen, persönlich gefärbten Retrospektive der Terroranschläge vom 11. September 2001 von Thomas Manegold, ist „Terrorchromosom“ das ideale Futter fürs Kopfkino, angesiedelt irgendwo in der Schnittmenge von Hörbuch und Hörspiel, das weit über typisch männliche Klischees von Fußball, Autos und Sex hinaus geht. Ob trippige Sound-Collagen in der postmodernen Sozialkritik „Alice“ von Thomas Manegold, düster-sakrale Momente in dem an Edgar Allan Poe gemahnenden Verfallsszenario „Madame Ligeia“ von Sascha Blach oder das als Ein-Mann-Rollen-Hörspiel inszenierte „Erdbeerfelder und Vegetarier“, in welchem der sexbesessene Protagonist selbst zum Opfer seiner Opfer wird, „Terrorchromosom“ deckt eine breite Schnittmenge an Literaturvertonungen ab.
Die rauschhafte Gewaltphantasie „Fremd“ von Marco S. Reinbold bildet die beklemmende, düstere Seite dieser Veröffentlichung. Dem gegenüber steht mit Meik Puppes „Mehr Eier“ eine wahrhaft komische Parodie auf Fußball und Eheprobleme, in der Oliver Kahn unfreiwillig zum prominenten Nebenbuhler wird. Klassische Piano-Klänge begleiten hingegen die lyrisch geformte Beobachtung einer Nymphe beim Baden von Christan von Aster, indes André Ziegenmeyer mit seiner radioerprobten Stimme überzeugt, während „Die Staubprinzessin“ mit ihm durch die Staubberge seiner Kammer fliegt.

Tracklist:
1. Thomas Manegold „Terror Rising One“
2. Roberto Vallilengua Jr. „Kopfloser Held“
3. Marco S. Reinbold „Fremd“
4. Christian von Aster „Ich schaut eine Nymphe beim Baden“
5. Sascha Blach „Madame Ligeia“
6. Andre Ziegenmeyer „Die Staubprinzessin“
7. Mike Puppe „Mehr Eier“
8. Thomas Manegold „Alice“
9. Robert C. Scheel „Erdbeerfelder und Vegetarier“
10. Thomas Manegold „Terror Rising Two“
11. Abspann

  • AUSVERKAUFT!

006: Meik Puppe „Wellenwogen Gesellschaft“

Meik Puppe „WellenWogen Gesellschaft“ ( Periplaneta )

  • Hörbuch, 2 Audio CDs 140 Minuten,
  • Zwanzig Geschichten und Gedichte,
  • Texte und Sprecher: Meik Puppe
  • ISBN: 978-3-940767-12-7, 12,99 Euro
  • Release: 25.07.2008

Meik Puppe, Jahrgang ´79, stammt ursprünglich aus Wuppertal und wandelte als Knabe schon auf kreativen Pfaden. Damals erfreute er seine Umwelt mit erquicklichem Flötenspiel, was er im Laufe der Jahre durch das Spielen diverser Tasteninstrumente ergänzte. Diese künstlerischen Tätigkeiten hinterließen bleibende Eindrücke. Denn wenngleich Meik Puppe sich in gerade mal sechs Semestern zum Diplom-Mathematiker studiert und danach in der freien Wirtschaft getümmelt hat, besann er sich doch rechtzeitig eines Besseren und schlug den bürgerlich-geordneten Weg des freiberuflichen Künstlers ein. Als ebensolcher ist er mittlerweile auf der Bühne anzutreffen, wo er sich mit Klavier und Gesang zwischen Musikkabarett und Liedermachertum bewegt.
Wie lebt es sich mit Wolfgang Amadeus Mozart in der eigenen WG? Oder Oliver Kahn in der Nachbarschaft? Was kann ein Kunde tun bei zu viel Nutella im Schweineblut? Ist der Einsatz eines Live-Orchesters in Pornofilmen vertretbar? Wie viel Terror kann ein Achtjähriger mit einem Zirkel verbreiten? Und vor allem: Was kommt eigentlich wirklich nach dem Tod? Autor, Musiker und Kabarettist Meik Puppe beantwortet in zwanzig Kurzgeschichten und Gedichten dies alles und noch viel mehr – satirisch, sprachverliebt und stets zwischen Lachen und Grübeln.

  • AUSVERKAUFT!

005: Thomas Manegold „Rattenfänger“

 Gehirnwäsche Lyrik Propaganda( Periplaneta )

  • ISBN: 978-3-940767-07-3
  • Audio CD, 60 Min, Preis: 9,99 EUR
  • (c) silbenstreif/ periplaneta.com 2008

Thomas Manegold hat verschiedene, neue und ältere Gedichte und Texte aus seinem Schaffen zu einem Gesamtkonzept verwoben, welches sich im titelgebenden neuen Stück widerspiegelt. Einerseits verköpert er mit seiner eindringlichen Vortragsweise ganz bewusst den „Verführer“, andererseits beschwört er in seinen Texten den Hörer, eigenverantwortlich, frei zu denken. Und das in einer unglaublich kaputten Welt, über die sich der Protagonist zeitweilig mit dem Skalpell in einer befremdlich pathologischen Art herzumachen scheint. Seine unnachgiebige Menschenschelte mündet auch auf „Rattenfänger“ in den Hinweis auf einen möglichen Heilsweg. So ist das erste Soloalbum des Autoren der ebenso kompromisslosen Bücher „Ich war ein Grufti“ und „Morbus Dei“ zwar das mit Abstand düsterste Werk, aber dennoch mit einem bösartigen Humor an den unmöglichsten Stellen und einer eindringlichen, andersartigen Ästhetik gesegnet. Der Rattenfänger ist ab 08.07.08 auf Seelenjagd. Er tut dies extrem provokant und wortgewaltig, argumentiert intelligent und schonungslos, ist dabei verführend poetisch und zugleich unheilbar krank.

  • AUSVERKAUFT, NEUE AUFLAGE!

004: Anthologie: „Doppelkreuzverhör“

DOPPELKREUZVERHÖR – Vier Frauen reden ( Periplaneta )

  • Anthologie-Hörbuch
  • Audio-CD in DVD Box,
  • ISBN 978-3-940767-02-8
  • Anja Kümmel: “Bei lebendigem Leib”
  • Eva Bude “Die Superpapas”
  • Betty Quast “Walhalla“
  • Marion A. Müller “Business Of Punishment”

Vier Autorinnen stellen sich vor: Ihre Werke und ihre Stimmen. Ihre Geschichten sind somit unverfälscht, und sie sind so verschieden wie ihre Darbietung. Anja Kümmel beschreibt mit unglaublicher Präzsion in einer Mischung aus Tagebuch und Psychogramm den Zerfall einer Persönlichkeit. Marion Alexa Müller erzählt eine mythische Begegnung inmitten eines Rummelplatzes und verwebt Fabelhaftes und Reales arglos zu einem metaphysischen, spannenden Dialog. Betty Quast mimt beherzt die Walküre 2007 und Eva Bude berichtet von den Erlebnissen eines kinderlosen Paradiesvogels. Doppelkreuzverhör ist das zweite Silbenstreif-Hörbuch bei periplaneta: Eine Anthologie, die vier Frauenreden vereint, die ganz anders sind als erwartet. Die musikalischen Zwischenstücke wurden von Juuri mit dem Akkordeon eingespielt.

  • AUSVERKAUFT!

003: André Ziegenmeyer: „P.L.Ü.S.C.H.“

ANDRÈ ZIEGENMEYER „P.L.Ü.S.C.H.“ ( Periplaneta ) (sil 003)

  • Paraintellektuelle Literatur übersetzt in subversiv- charmante Hörbarkeiten
  • Hörbuch,1 Audio CD in großformatiger Hülle,
  • 10 +1 Tracks, über 65 Minuten Spielzeit,
  • periplaneta/ silbenstreif 2007, ISBN: 978-3-940767-004, Preis: 9,99 EUR

„Plüsch“… Das erste Ziegenmeyer Hörbuch… Das erste periplanetarische Machwerk… Tusch!! 10 Fragmente aus der immer wohlgeformten, mal wunderlichen, mal nachdenklichen Wortwelt des André Ziegenmeyer, die wunderbar alle Facetten des Autors und Sprechers zur Geltung bringen. Vom kurzen Gedicht bis zur düsteren lovecraftschen Prosa, von lustigen Reimereien bis hin zu humorvollen Fantasy- Gebilden ist alles vertreten. Drei Stücke wurden durch das Tastenspiel des Pianisten Georg von Weihersberg begleitet, gelegentliche dezente Soundverfremdungen steuerte Thomas Manegold bei, der das Album auch aufgenommen und produziert hat.

Titelliste:

1. Das Trüffelschwein
2. Katertag
3. Der verborgene Taufpate
4. Zorn & Strafe
5. Der erste Schnee
6. Die Verzwirbelung der Welt
7. Technophobia
8. Das gute Herz
9. Die Ballade von Alonsius Schummel
10. Eintagsphönix

  • AUSVERKAUFT!

001: Anthologie: „Die Sehenden sind taub in den Augen der Blinden“

Die Sehenden sind taub in den Augen der Blinden“
Eine Lesung im Dunkeln (sil 001)

  • Stimmen: Marry A. Müller, Thomas Manegold, Sascha Blach, Janine Wrede;
  • Verschiedene Autoren
  • 21 Tracks, 47:47 min Spielzeit

Dieses Hörbuch ist als eine Lesung im Dunkeln konzipiert. Sie entstand in Zusammenarbeit der Sensorischen Welt Halle und vielen Autoren und Musikern, die dazu aufgerufen waren, sich mit der “Balance” zwischen “finsteren” und “lichten” Momenten künstlerisch zu befassen. Uns oblag die Technische Realisierung der Aufnahmen, das Abmischen, die grafische Gestaltung und die Herstellung. Audio CD in DVD- Hülle mit vierfarbigem Cover, s/w Booklet mit allen enthaltenen Gedichten sowie barrierefreien Fließtext im Dateianhang.

  • AUSVERKAUFT!